Wie man Windows 10 auf eine neue Festplatte oder SSD verschiebt

Wenn Ihr PC langsam geworden ist, nur sehr träge reagiert und bei mehreren laufenden Programmen fast den Geist aufgibt, sollten Sie es in Betracht ziehen, auf eine größere HDD oder schnellere SSD upzugraden. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan, denn allein mit der neuen Festplatte oder SSD werden Sie nicht vernünftig arbeiten können. Zuallererst müssen Sie Ihr Betriebssystem (und alle beinhalteten Daten) auf die neue Festplatte übertragen. Ohne zu wissen wie genau man dabei vorgeht, sollten Sie die Hände von diesem Schritt lassen, denn Windows 10 macht die Übertragung nicht zu einem Kinderspiel. Keine Sorge! Für genau diese Situation steht Ihnen die folgende Anleitung zur Verfügung, die Ihnen das Klonen und Übertragen von Windows 10 auf eine neue Festplatte oder SSD Schritt für Schritt erklärt.

Teil 1: Bereiten Sie sich vor – Erstellen Sie ein Datenbackup und defragmentieren Sie die Disk

Bevor Sie sich dem nächsten Schritt widmen, sollten Sie Ihre Dateien sichern. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Ihre Daten verloren gehen, aber Sie sollten Sich dennoch für den Fall der Fälle vorbereiten und ein vollständiges Backup hinterlegen. Falls Sie sich nicht sicher sind, wie sie das ohne viele Umstände hinbekommen sollen, kann Ihnen EaseUS Todo Backup dabei behilflich sein.

Anschließend steht die Defragmentierung des Dateisystems an, die definitiv vor der Festplattenklonung durchgeführt werden sollte. Klicken Sie das Startmenü an und suchen Sie nach „defrag“. Hier sollten Sie die Option „Disk Defragmenter“ sehen. Öffnen Sie sie und reinigen Sie Ihre Festplatte.

Zuletzt sollten Sie die Größe der Festplatte überprüfen, die Sie bisher nutzen. Dazu schauen Sie am besten nach, wie viel Speicherplatz momentan genutzt wird. Um das Betriebssystem erfolgreich zu verschieben benötigen Sie ein externes USB-Speichermedium das genauso groß oder sogar größer ist als Ihre alte Festplatte.

 

Teil 2: Suchen Sie sich ein Migrationsprogramm für das Verschieben des Windows 10 Systems aus

Leider bietet Windows 10 keinen einfachen, direkten Weg für das Klonen und Verschieben des Betriebssystems auf eine neue Festplatte. Zum Glück hat sich EaseUS diesem Problem gewidmet und EaseUS Partition Master entwickelt. Die Software ist ein erfolgreiches Datenverwaltungsprogramm, mit dem das Verschieben Ihres Betriebssystems sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Nutzer zum Kinderspiel wird.

Folgen Sie einfach diesen Schritten, um Windows 10 zu verschieben:

Schritt 1:

Verbinden Sie die neue Festplatte oder SSD mit einem SATA-Kabel mit dem PC, starten Sie EaseUS Partition Master und wählen Sie „OS migrieren“ im oberen Menü aus.

Schritt 2:

Die Software wählt die Systemfestplatte automatisch als Quelle aus. Sie müssen lediglich die neue Festplatte als Ziel auswählen und dann auf „Weiter“ klicken.

Schritt 3:

Sehen Sie sich die Vorschau des Festplattenlayouts an. Hier können Sie die Größe der Partitionen auf der Zielfestplatte festlegen. Falls es sich dabei um eine SSD handelt, haken Sie die Option „Diese Option auswählen, wenn dies eine SSD ist“ ab. Klicken Sie dann auf „Ok“.

Schritt 4:

Eine ausstehende Operation wird hinzugefügt. Führen Sie die Operation aus und klicken Sie auf „Anwenden“.

Teil 3: Stellen Sie Ihr Backup wieder her

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, schalten Sie Ihren PC wieder an und booten Sie das System über die geklonte Festplatte. Möglicherweise müssen Sie dafür in das Boot-Menü gehen und dort die neue Festplatte als Quelle auswählen. Schon jetzt sollte Windows viel schneller starten als zuvor.

Ein Schritt fehlt allerdings noch, bevor Sie wie gewohnt mit Ihrem PC arbeiten können. Sie können EaseUS Partition Master dafür nutzen, die alte Festplatte zu bereinigen (jedoch nicht das Backup!) um diese für eine neue Partition zu nutzen, zu verkaufen oder anderweitig zu verwenden. Vergessen Sie außerdem nicht, Ihre Daten aus dem Backup wiederherzustellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.